bauer & bauer medienbüro
www.headwork.de Manufaktur für interaktive Medien [ seit 1993 ]

24. Jan 13

Mobiles Internet

Wer nutzt mobiles Internet auch tatsächlich unterwegs?

Aus der aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie 2012 kann man entnehmen, dass in der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen knapp die Hälfte aller Besitzer von mobilen Endgeräte diese auch unterwegs nutzen.
Bei den über 50-Jährigen hingegen beträgt dieser Anteil nur noch 10%. Das heißt 90% der Internetnutzer über 50 Jahre, die ein mobiles internetfähiges Gerät besitzen, nutzen dieses nur innerhalb der eigenen vier Wände. Diese Zielgruppe bevorzugt in erster Linie die flexible Handhabung der Smartphones und Tablets mit Internetzugang. Dabei ersetzen diese nicht den herkömmlichen Desktop-PC, sondern werden vor allem wegen ihrer Anwendungen genutzt. Tabletcomputer sind dabei wohl ideale Mediennutzungsgeräte.

Dabei sind Abrufe aktueller Nachrichten seit Jahren unverändert die im Internet am meisten genutzten Inhalte. An erster Stelle der Nutzung stehen Apps, die den Nutzer mit Nachrichten oder Serviceinformationen  versorgen, z.B. zu Staumeldungen oder Verkehrsverbindungen. Dann folgen Apps, die den Zugang zu sozialen Netzen erleichtern.

Inzwischen haben Portale und Mehrwertdienste ihre mobilen Auftritte und Angebote aktualisiert und mit mediengerechten Bedienkonzepten ausgestattet. Manche iPad-App bietet momentan ein attraktiveres Nutzungskonzept als die gleichzeitig verfügbare Anwendung für den Desktop-Browser. Aktuelle Beispiele sind ebay, HRS, Immoscout24 und ähnliche Dienste. Oft sind diese Anwendungen auf einem Tablet auch einfacher zu bedienen. Dieser Nutzungsvorteil und die inzwischen kostengünstigeren Konditionen für den mobilen Internetzugang sorgen dafür, dass nun auch zuvor weniger internetaffine Menschen online sind. Es werden vorwiegend Apps genutzt, die das Informations-bedürfnis der Nutzer stillen. Diese Mehrwertdienste sind also die treibende Kraft für die Nutzung von mobilen Endgeräten.

Weitere für Smartphones und Tablets optimierte Angebote wie z.B. eBooks werden den Trend zur mobilen Nutzung des Internets befördern.

  • mobiles internet